Ateliers im Alten Schlachthof
Georg-Zimmerer-Straße 7
72488 Sigmaringen
Tel: 07571 - 3333
info@schlachthof-sigmaringen.de
bewerbung@schlachthof-sigmaringen.de

ALMUT SCHILDBERGER " DRUCKSPUREN": Werkaufenthalt Druckgrafik vom 28. November - 9. Dezember 2017 und LESUNG RAINER SCHILDBERGER als Schlachthof-Extra

Eröffnung +Werkstattgespräch Di 28.11.,19 Uhr / Finissage+Druckaktion zum Mitmachen Sa 9.12. 15-17 Uhr

Ausstellung Druckgrafik: Almut Schildberger "Druckspuren"
Eröffnung + Werkstattgespräch/ Finissage + Druckaktion zum Mitmachen

Am Dienstag, den 28. November um 19 Uhr eröffnen die Ateliers im Alten Schlachthof die Ausstellung der diesjährigen Druckgrafik-Gastkünstlerin Almut Schildberger aus Berlin mit einem Werkstattgespräch. Nach der Begrüßung und kurzen Einführung durch Eckhard Froeschlin wird Almut Schildberger über ihre Arbeiten und über ihre Erfahrung mit der Werkstattsituation sprechen.
Die Ausstellung endet mit einer Druckaktion der Künstlerin: „Drucken mit Tesa“ am Samstag, den 9.12. von 15 - 17 Uhr. Herzliche Einladung zum Mitmachen!

Öffnungszeiten der Ausstellung in Atelier 1 und im Obergeschoss der „Halle“:
Sa 02. Dezember von 14-17 Uhr / So 03. Dezember von 11-13 und 15-17 Uhr. Werktags nach Absprache mit der Künstlerin (01522-3024152).

Seit Mitte Oktober arbeitet im Druckatelier Almut Schildberger aus Berlin. Ihre Arbeiten sind fast immer Einzelabzüge von untypischen Hochdruckmaterialien wie Tetrapackfolie und Kreppband. Die Formen werden aus dem Verpackungsmaterial mit dem Messer geschnitten und mit Kreppband zusammenmontiert. In Sigmaringen beziehen sich diese Formen auf die Hausgeschichte, vertreten durch die gusseisernen Transporthaken und -rollen des ehemaligen Schlachthofs. Mit jeder weiteren Erkundung in Stadt und Donautal kommen dann neue Formen dazu. Nach Schnitt und Montage werden sie wie Holzschnitte mit Walzen eingefärbt, und auf chinesisches Reispapier oder das Transparentpapier der Architekten gedruckt. Dabei sind die Formate in der Regel so groß, dass der Druckprozess am Boden stattfinden muss.

Schlachthof Extra: Lesung mit Rainer Schildberger „Die Insel der Schmerzen“- ein Besuch im Fegefeuer.

Die Schlachthof-Gastkünstlerin wird von ihrem Mann, dem Schriftsteller Rainer Schildberger, begleitet. Rainer Schildberger schreibt Features und Hörspiele für das Radio. Er lebt und arbeitet als freier Autor in Berlin. Herzliche Einladung zur Lesung „Die Insel der Schmerzen“-  ein Besuch im Fegefeuer

amBuß und Bettag (Mittwoch) den 22. November 2017
um 19.30 Uhr
im Obergeschoss der sogenannten „Halle“, 
Alter Schlachthof, Georg-Zimmerer-Straße 7

ALLE VERANSTALTUNGEN: EINTRITT FREI